Teuflich gut: „Red Devil Dancers“

Der heutige Gardetanz oder auch Gardetanzsport ist auf die Girltruppen der Revuetheater aus den 1920er und 1930er Jahren zurück zu führen. Karnevalvereine haben diese Idee aufgegriffen und schickten auf Ihren Sitzungen Mädchengarden auf die Bühne.

Die typische Kleidung der Damen ist oft an Uniformen aus dem 18. Jahrhundert angelehnt:
Perücke, Jacke, dazu ein kurzes Röckchen (oft plissiert), darunter Petticoat, Strumpfhose, weißes Spitzen- oder Rüschenunterhöschen bzw. Ballettbody, Stiefel oder (Tanz-Schnürstiefel).

Die Damengarde in der heutigen Zeit, besteht schon lange nicht mehr ausschließlich aus Damen, es finden sich auch immer mehr männliche Teilnehmer in der Garde wieder, eine Gemischte Garde.

Tanzen ist ein toller Gemeinschaftssport, „Wir sind eine super Truppe. Wir gehen respektvoll und freundschaftlich miteinander um, sind ehrgeizig und haben viel Durchhaltevermögen“.

Wir wünschen uns Unterstützung für unser Team, interressierte junge Damen und Herren, sind bei uns Herzlich Willkommen.

k-Red Devil 2016-001